LAUFEN ZUM STRESSABBAU: WARUM DU DEN EINSTIEG FINDEN WIRST

LAUFEN ZUM STRESSABBAU: WARUM DU DEN EINSTIEG FINDEN WIRST

Viele Projekte bei der Arbeit fordern ganz schön heraus. Jeden Tag Überstunden schieben, keine ruhige Minute im Job und die To-Do-Liste des Tagesgeschäfts türmt sich ins Unermessliche. Das Gefühl nicht fertig zu werden und immer neue, zeitraubende Tätigkeiten erledigen zu müssen, führt zwangsläufig zu Stress. Das ist zunächst einmal kein Problem, führt aber bei längerer Belastung zu größeren Faktoren, die krank machen können. Ein erprobtes Mittel gegen Stress: Laufen.

Stress ist ein Begleiter des täglichen Lebens geworden. Job, Familie und die alltäglichen Pflichten unter einen Hut zu bekommen, ist nicht immer leicht. Jeder kann diese Belastung nur eine gewisse Zeit lang aushalten. Wie lange das gutgeht, ist dabei bei jedem unterschiedlich. Das Problem folgt erst dann, wenn über längere Zeit keine Erholungsphase folgt und Stress zur Dauerbelastung wird. Dann wird der positive Eustress, der die vielfältigen Aufgaben jeden Tag aufregend und spannend erscheinen lässt, zum negativen Distress. „Sind wir permanent in einer Art Alarmzustand, wird dementsprechend der Körper geschädigt“, lautet die Warnung der Experten. „Die Leistungsfähigkeit baut sich immer weiter ab. Bluthochdruck, Herzrhythmus-Störungen, Störungen des Immunsystems sind nur einige Erkrankungen, die daraus resultieren können. Nicht selten sind ein Burnout-Syndrom oder eine Depression die Folge von chronischem Stress.“ (…)

Der Frühling steht vor der Tür – es wird Zeit Stress abzubauen und mit dem Laufen zu beginnen! #MONTIVATION

Den vollständigen Artikel findest du bei unserem Partner laufen.de!

Leave a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.